Geschmorter Sellerie

on

Nach Marcella Hazan

Geschmorter SellerieDas ist nicht nur das beste Stangensellerie-Verwertungs-Rezept für nicht mehr ganz so knackfrische Ware (die man hin und wieder aus den Tiefen des Kühlschranks emporfördert). Es ist auch das beste Frühsommer-Balkonabendessen. Saftig, gschmackig, diese reife Süße der Tomaten, hhhmmm! Und mit Ciabatta, Salat und einem Achterl Pinot Grigio alles was es für einen entspannten Tagesausklang auf unserem kleinen Flecken freien Himmel braucht.

Zutaten

  • 1 Stangensellerie
  • 1 kleine weiße Zwiebel
  • einige Scheiben Frühstücksspeck  (im Original Pancetta)
  • 3-4 Fleischparadeiser
  • Olivenöl, Parmesan, Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Klein geschnittene Zwiebel in Olivenöl andünsten und glasig werden lassen. Sobald sie beginnen Farbe zu nehmen den klein geschnittenen Speck hinzufügen und auslassen.

Sobald dieser beginnt, kross zu werden, den in 5-6cm lange Stangen geschnittenen Sellerie hinzufügen und kräftig rühren. Sobald er Flüßigkeit lässt, die klein geschnittenen Tomaten hinzufügen. Salzen, peffern, alles vermischen und die Hitze so reduzieren, dass alles leise köcheln kann.

Deckel drauf und für ca. 30min schmoren. Der Sellerie soll wirklich weich und süß werden. Immer wieder mal rühren, damit nichts anbrennt.

Wenn alles fertig geschmort ist, nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Olivenöl beträufeln und mit Parmesan gestreuen.

Übrigens: die nicht verwendeten Sellerie-Blätter können toll zu Sellerie-Salz verarbeitet werden!

Ein Kommentar auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *