Auberginen-Rüben-Quiche und Kohlrabi-Salat

on

Die kleinen Freuden des Lebens

Auberginen-Möhren-QuicheDiese Quiche ist eigentlich fast zu einfach, um sie hier zu verraten. Aber sie sieht so appetitlich aus und war das wohlverdiente und dabei auch noch sehr einfache Mittagessen nach dem letzten Markt-Samstag, dass sie mir echt Freude gemacht hat. Verarbeitet habe ich, was gerade da war. Hier gibt`s die Details.

Zutaten (für 2 Personen)

  • 1/2 Mürbteig aus der Packung
  • 1 kleine Aubergine
  • 2 kleine gelbe Möhren
  • 2 Eier
  • 1 Mozzarella
  • 2 EL firscher, gehackter Liebstöckel
  • Salz und Cayennepfeffer zum Würzen

für den Salat:

  • 2 Hände voll frische Brunnenkresse
  • 1 Kohlrabi
  • Marinade aus 1 EL gemörsertern Senfkörnern, Birnenessig und Olivenöl

Zubereitung

Mürbteig ausrollen und unter Backpapier in eine geeignete Quiche- oder Auflaufform drapieren. Die Aubergine und die beiden Möhren waschen, letztere schälen und beides zu dünnen, langen Fäden schneiden (mit dem Sparschäler). Das Gemüse halbwegs gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

In einer kleinen Schüssel zwei Eier verquirlen mit dem Liebstöckel, Salz und Cayennepfeffer. Gleichmäßig über die Quiche verteilen, sodass das Gemüse fast zur Gänze bedeckt ist.

Einen Mozzarella klein schneiden und über der Quiche verteilen. Alles bei 180Grad (oder laut Packungsangabe) in den vorgeheizten Ofen schieben und ca. 20-25min goldgelb backen.

In der Zwischenzeit den Kohlrabi schälen und dünnblättrig schneiden. Gemörserte Senfkörner dazu geben und gewaschene, gezupfte Brunnenkresse dazu geben. Kurz vor dem Servieren mit Birnenessig und Olivenöl sowie etwas Salz marinieren (damit die Brunnenkresse während des Backens der Quiche nicht zusammenfällt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *