Canapés mit Yuzu-Butter und Rogen

on

Zitrus und Fischeier

Canape mit Yuzu-ButterMit der einen oder anderen besonderen Zutat wird aus so einem belegten Brot etwas Phänomenales. Und was macht man, wenn einem mal was ganz Seltenes in die Hände fällt: eine Yuzu! Gleich mal Zeste reißen und ab damit in die Butter. Dann wird auch ein Canapé aus einem belegten Brot!

Zutaten

  • je 1 TL Butter etwa
  • 1 MS Yuzu-Zeste
  • einige TL Heringsrogen
  • einige Scheiben Dinkel-Chiabatta

Zubereitung

Yuzu-Zesten sehr fein reißen. Wer nicht an die frischen Früchte kommt, findet auch getrocknente Schale als Pulver oder Granulat im Japanmarkt. Dann sollte man allerdings mehr Pulver verwenden für die Yuzu-Butter.

Die Zeste nämlich in die Butter schlagen und rühren. Kann im Kühlschrank einige Tage gut ausbewahrt werden.

Dinkel-Ciabatta-Scheiben schneiden und mit Butter bestreichen. Auf jedem Canapé einen TL Heringsrogen verteilen.

3 Kommentare auch kommentieren

  1. Wooooo bitte kriegt man eine Yuzu?

    1. Phil sagt:

      In Österreich: zugegebenermaßen keine Ahnung. Sorry.
      Es hilft, wenn man eine Flugbegleiterin kennt, die regelmäßig Oststrecken fliegt und dankenswerterweise mal eine eigenartiges Früchtchen mit ins Gepäck packt.

  2. *seufz* So etwas hatte ich befürchtet.
    Aber danke auf jeden Fall für die Antwort.

Schreibe einen Kommentar zu Phil Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *