Team phil testet: Sezai Fisch(t)raum

on

Flossen hoch für frischen Fisch

Fischtheke SezaiDas Team phil hat den weiten Weg zum Viktor Adler Markt auf sich genommen um reichlich frischem Fisch zu schlemmen, saftigen Hummer und wunderbar salz-lufig, aromatische Austern. Wir lieben Fisch!

Das Sezai ist ein typisches Marktlokal, etwas zugig aber abgesehen von den wenigen Kunstblumen ein recht geschmackvoll eingerichteter Glas-Pavillon, der dank Heizstrahlern gut gewärmt ist. Es ist der kleine Bruder von Umar am Naschmarkt, aber eben  im 10. Bezirk. Wie es uns geschmeckt hat und ob ihr auch mal bei Sezai reinschauen solltet? Hier geht`s zu unseren Bewertungsdetails!

Vorspeisen

Im Sezai wird man vom Lokal-Manager freundlich begrüßt und von einer freundlichen, aber leider nicht bis ins letzte Detail informierten Kellnerin umsorgt.

Austern im SezaiAuf der Vorspeisen-Karte findet man eines der Highlights des Sezai, eine frische, tolle Austern-Kombo: drei Fines de Claires, auf Eis serviert mit Zitrone, Tabasco und einem Himbeeressig-Zwiebel-Schälchen und in Begleitung eines Glases Prosecco.

Frittierte CalamariAber nicht zu früh gefreut! Die gegrillten Calamari sind leider nur als Hauptspeise möglich, obwohl wir sie gerne als Vorspeise hätten. Trotz Rückfrage in der Küche bleibt man im Sezai strikt bei der Karte. Also geben wir uns mit den frittierten Calamari zufrieden. Die sind dann auch ganz ok, ganz zufrieden sind wir natürlich trotzdem nicht. Zumal der Salat, der dazu serviert wird, etwas lieblos angemacht ist.

HummersuppeDie Hummersuppe ist ganz passabel, eine kräftige Bisque, dicht und tief orange. Vielleicht einen Hauch überwürzt und nach kürzester Zeit mit einer Haut überzogen.  Ein Klecks Schlagobers hätte uns die Suppe zumindest noch g`schmackiger erscheinen lassen.

Hauptspeisen

Seezunge mit SpinatDie erste Hauptspeisen-Wahl gestaltet sich ein wenig schwierig. Nach mehrmaligem Gustieren entscheiden wir uns für die Seezunge, die auf der Karte sowohl als Fisch im Ganzen als auch als Filet angeschrieben ist. Obwohl wir explizit eine Beilage dazu bestellen (Spinat) kommt nicht der Fisch im Ganzen, sondern ein Seezungen-Filet mit geänderter Beilage.  Das Filet kommt gegrillt, in Buttersauce, ist eher gar als glasig, mit einem, nun ja, nicht berühmten Spinat.

SeeteufelUnsere nächste Wahl ist der Seeteufel gegrillt mit Pilzrisotto. Der Fisch ist von der Konsistenz sehr gut, frisch, geschmacklich sehr fein. Auch am Risotto gibts eigentlich nicht viel zu kritisieren. Andererseits ist das Gericht für 24€ lt. Karte einfach eine Klasse zu wenig ausgefeilt, zu umkomponiert als man sich das wünschen würde.

Fischtraum-Teller mit HummerSchließlich bestellen wir einen gemischten Fischtraum-Teller mit Calmar, Oktopus, eine Jakobsmuschel, ein Shrimp, Lachs, Kartoffeln und Grillgemüse. Dazu upgraden wir mit einem halben Hummer, alles in allem kommt man damit auf  38€, ohne Hummer wären es 28€.

Gleich vorweg: auf diesem Teller ist der Hummer zwar wirklich gut, die positivste Überraschung und für uns der Grund, zu Sezai zurückzukommen, ist ein herrlich weicher, geschmacklich toller Oktopus, der uns absolut begeistert hat.

Wir lassen den Besuch beim Adriatischen Fisch mit einer Runde Limoncello ausklingen, die im Sezai aufs Haus geht und lassen mal alle Viere gerade sein.

Zusammengefasst ist das Sezai preislich doch eine Kategorie über der Qualität, die in mancherlei Hinsicht serviert wird, auch wenn es einige Gericht auf der Karte gibt, die ihr Geld mehr als wert sind. Die Highlights des Sezai sind die Austern, der butterweiche und sehr aromatische Oktopus und der Hummer, der zu diesem Preis-Leitungs-Verhältnis in Wien schwerlich zu bekommen ist.

Ihrem Ruf oder ihrer Versprechung auf der Karte nicht gerecht werden leider die Hummersuppe oder die gegrillten Filets, die OK, aber nicht überwältigend sind.

Gebucht über Delinski ergattert ihr aber sicher ein paar gute Stücke um -30%, dann ist das Sezai die Reise nach Favoriten alle mal wert! Im Team phil Voting erhält das Sezai 2,5 von 5 Punkten.

3 Kommentare auch kommentieren

  1. bell neffati sagt:

    Auf Teller ist ein Steinbutt mit Spinat ohne Lauch so ist bestellt -; ) Danke Phil junge Team Tester für die Kritik – so können wir besser werden!
    Jedes Feedback bringt uns weiter. Lg bell

    1. Phil sagt:

      Lieber Bell,

      vielen Dank für deine Rückmeldung. Hat uns Spaß gemacht. Schön, dass euch der Team phil-Bericht aufgefallen ist.

      Alles Liebe,
      die Phil und Team

Schreibe einen Kommentar zu bell neffati Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *