Raunensuppe mit Peterwurz und Kren

on

Supperl-Held

Raunensuppe mit Peterwurz und KrenDraußen ist die Antarktis ausgebrochen. Oder so scheint es zumindest. Zeit, um sich drinnen mit einer herzhaften Suppe zu wärmen. Diese Wurzel-Suppe bringt einen wieder zu Kräften, die leichte Schäfte des Krens wärmt und die Farbe ist gut gegen den Winter-Blues!

Zutaten

  • 2 Raunen
  • 2 Peterwurzen
  • 1 Karotte
  • 750ml Gemüsebrühe
  • etwas Joghurt
  • etwas Kren
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Gemüse schälen und fein würfeln. In einem Schuss Olivenöl dünsten und mit Gemüsebrühe ablöschen, sobald die Peterwurzen anfangen, Farbe zu nehmen.

Köcheln lassen, bis alles weich ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und frischen Kren (erst ca. 1 TL, wer es schärfer mag kann langsam steigern, je nach Schärfe der Wurzel) hinzufügen. Alles mit dem Pürierstab zu einer sämigen Suppe passieren und ca. 2-3 EL Joghurt unterrühren.

Nochmal abschmecken, aber nur mehr leicht ziehen lassen. Schließlich mit einem Klecks Joghurt anrichten. Wer möchte, kann noch ein paar Sprossen oder etwas Kresse darüber streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *