Focaccia – Tipps für das perfekte Fladenbrot

on

Im Internet gibt es endlos viel Quellen für das gehaltvolle Italienische Fladenbrot Focaccia. Das geht soweit, dass Felicity Cloake für den Guardian eine regelrechte Rezept-Testreihe veröffentlicht hat. Hier gibt`s dazu alle Inhalte und weiterführende Links zum perfekten Focaccia.

Es wär doch gelacht, wenn das nicht noch ein wenig besser ginge. Ich habe dazu mein persönliches Lieblingsrezept für Ciabatta hergenommen.Aus einem Ciabatta-Rezept ein saftiges Focaccia mit Rosmarin und Olivenöl zaubern? Nichts leichter als das!

Was ist wirklich wichtig um eine lockere, luftige Krume zu erzielen und die richtige Konsistenz und Geschmack?

Focaccia mit perfekter Krume
Focaccia mit perfekter Krume

Hier meine Tipps:

  1. Eine Biga ansetzen: Dieser Vorteig sollte schon am Vorabend angerührt werden und mit Sauerteig versetzt werden, damit die Hefen genügend Zeit haben, den Teig durchzusäuern.
  2. Gluten aktivieren: Den fertigen Teig (nach weiteren zwei stunden rasten) sehr feucht gestalten (mit Wasser und Olivenöl) und mindestens 10min rühren, sodass sich sie Gluten-Stränge gut verbinden. Der Teig ist richtig, wenn er richtig glatt, seidig und homogen wirkt und fast wasserabweisend aussieht. Gut verbundene Glutenstränge bewirken, dass der Teig beim Gehen die Luftblasen halten kann.
  3. Luft drin lassen: Nicht zuviel umrühren, wenn man den Teig auf ein Blech bettet, sondern einfach auf ein Backblech gleiten lassen, damit die Luft drinnen bleibt.
  4. Fallend und wallend backen: einen ofenfesten Behälter mit Wasser in den Ofen stellen, damit sich Dampf entwickelt (wallend) und bei größte möglicher Hitze starten und gegen Ende der Backzeit die Temperatur reduzieren (fallend).

Was sind eure Focaccia / Ciabatta / andere Brot -Tipps?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *